Fragen zu Deiner Bestellung?
Tel: 089 248 866 900
Täglich 7:30 bis 22:00 Uhr
Tel: 089 248 866 900 - Täglich 7:30 - 22:00 Uhr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt

Folgende Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller zwischen Supercrafts GmbH (hiernach nur noch als Supercrafts bezeichnet) und dem Mietenden abgeschlossenen Verträge. Fremde Geschäftsbedingungen gelten nur, soweit sie diesen AGBs entsprechen. Diese AGBs gelten im Übrigen auch für nach Vertragsschluss übermittelte Zusatz- oder Änderungsaufträge.

§ 1 Gegenstand des Vertrages

(1) Vermietet wird ausschließlich der im Auftrag benannte Gegenstand sowie etwaiges Zubehör, soweit im Auftrag enthalten (Mietobjekt).
(2) Bei Bedarf kann der Mietende von Supercrafts Verbrauchsmaterialien, zu dem in der Supercrafts-Webapp angegebenen Preis erwerben.
(3) In § 1 Abs. 1 dieser AGB nicht ausdrücklich genannte Bestandteile, sind nicht Teil des Mietobjekts und werden nicht vermietet.
(4) Dem Mietenden wird ein ausschließliches, bestimmungsgemäßes Nutzungsrecht auf Zeit an dem Mietobjekt gewährt. Der Mietende erwirbt in keinem Fall Eigentum an dem Mietobjekt oder darf dieses länger als vereinbart in seinem Herrschaftsbereich belassen.
(5) Das Nutzungsrecht des Mietenden nach § 1 Abs. 4 dieser AGB bezieht sich auf die Nutzung zu privaten und gewerblichen Zwecken.

§ 2 Mietzeit

(1) In der Supercrafts-Webapp kann der Mietende ein bestimmtes Mietobjekt für einen bestimmten Zeitpunkt buchen. Ist das Mietobjekt zu diesem Zeitpunkt für die gewünschte Zeit verfügbar, wird Supercrafts das Mietobjekt für den Mietenden reservieren. Der Mietende erhält durch Supercrafts eine Bestätigung der Buchung. In der Einführungsphase des Supercrafts-Vermietservices kann es zu systemrelevanten Einschränkungen kommen, über die Supercrafts den Mietenden unverzüglich informiert.
(2) Reservierungen können durch den Mietenden unentgeltlich storniert werden.
(3) Die Mietzeit beginnt mit der Anlieferung des Mietobjekts durch Supercrafts an eine mit dem Mietenden vereinbarte Adresse. Die Mietzeit endet mit der Abholung des Mietobjekts durch Supercrafts.
(4) Das Mietverhältnis wird für die in der Bestätigung der Buchung genannte Dauer geschlossen.
(5) Setzt der Mietende den Gebrauch der Mietsache nach Ablauf der Mietzeit fort, so gilt das Mietverhältnis nicht als verlängert. § 545 BGB findet keine Anwendung. Supercrafts steht in diesem Fall eine Nutzungsentschädigung zu. Supercrafts ermöglicht dem Mietenden die einfache Möglichkeit der kurzfristigen Verlängerung der Mietdauer.

§ 3 Nutzung des Mietobjekts, Obliegenheiten des Mietenden

(1) Das Mietobjekt ist während der Mietzeit durch Supercrafts gegen Verschleißschäden versichert.
(2) Das Mietobjekt wird grundsätzlich zum persönlichen Gebrauch des Mietenden vermietet. Der Mietende ist aber berechtigt, das Mietobjekt an Personen auszuhändigen, die mit dem Mietobjekt in seinem Auftrag Arbeiten durchführen.
(3) Dem Mietenden ist es untersagt, das Mietobjekt entgeltlich weiterzuvermieten oder unentgeltlich weiter zu verleihen. Ein Verstoß hiergegen berechtigt Supercrafts zur fristlosen Kündigung des Mietvertrags. Etwaige Schadensersatzansprüche von Supercrafts bleiben vorbehalten.
(4) Der Mietende übernimmt die Sache in dem Zustand, in dem sie von Supercrafts angeliefert wird. Der Mietende hat das Mietobjekt bei Übernahme auf Funktionsfähigkeit und Vollständigkeit zu kontrollieren. Reklamationen nach Übergabe des Mietobjekts am vereinbarten Übergabeort sind ausgeschlossen.
(5) Der Mietende hat das Mietobjekt nur für den gewöhnlichen Gebrauch gemäß den Bedienungsanleitungen, die mitgeliefert werden, zu benutzen und jegliche Überbeanspruchung des Mietobjekts zu vermeiden.
(6) Stellt sich bei der Benutzung des Mietobjekts ein Schaden an der Mietsache ein, so hat der Mietende diesen Supercrafts unverzüglich anzuzeigen und die Arbeiten mit dem Gerät einzustellen. Supercrafts behält sich die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor, für den Fall der Zuwiderhandlung des Mietenden gegen § 3 Abs. 5 dieser AGB.
(7) Der Mietende ist verpflichtet, das Mietobjekt sowie das Zubehör fachgerecht einzusetzen.

§ 4 Miete

(1) Der Mietpreis richtet sich nach der jeweils gültigen Preisliste.
(2) Der Mietpreis wird mit der verbindlichen Buchung durch den Mietenden fällig. Darüber hinaus kann Supercrafts eine unverzinsliche Kaution verlangen, die nach Ende der Mietzeit verrechnet oder zurückerstattet wird.
(3) Der Mietende stimmt zu, dass er nur auf Anforderung eine Rechnung von Supercrafts erhält und diese grundsätzlich in elektronischer Form an den angegebenen Rechnungsempfänger versandt wird. Der Mietende ist damit einverstanden, dass er keine Papierrechnung bekommt und Supercrafts eine den gesetzlichen Vorgaben entsprechende elektronische Rechnung an die hinterlegte E-Mail-Adresse übersendet.

§ 5 Haftung von Supercrafts

(1) Die verschuldensunabhängige Haftung von Supercrafts gemäß § 536a Abs. 1 BGB für bei Mietvertragsschluss vorhandene Sachmängel ist ausgeschlossen.
(2) Für Schäden, die durch bereits bei Übergabe vorhandene Mängel am Mietobjekt verursacht werden, haftet Supercrafts bis zur Höhe des 25 fachen des Mietpreises, sofern es sich um unmittelbar durch ein bereits bei Übergabe mangelhaftes Mietobjekt verursachten Schaden handelt und Supercrafts den Mangel zuvor hätte beseitigen können oder den Mangel zuvor grob fahrlässig nicht erkannt hat.
(3) Für Mangelfolgeschäden und Folgeschäden im weitesten Sinne sowie auch für mittelbare Schäden ist eine Haftung von Supercrafts ausgeschlossen.
(4) Supercrafts haftet insbesondere nicht, sofern der Mietende das Mietobjekt unsachgemäß oder nicht entsprechend der Bedienungsanleitung bedient hat.
(5) Die Haftungsausschlüsse gelten nicht, soweit Supercrafts gegen eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalspflicht) verstößt.
(6) Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Mietende regelmäßig vertrauen darf (Kardinalspflicht).
(7) Dem Mietenden wird ausdrücklich geraten, das Mietobjekt nur zu nutzen, wenn er mit dessen Bedienung und Handhabung sicher vertraut ist. Fehlbedienungen und deren Folgen gehen ausschließlich zu Lasten des Mietenden.
(8) Ist der Mietende Person des Handelsstandes oder sonst wie gewerblich tätig, wird das Gewährleistungsrecht für etwaiges über Supercrafts erworbenes Verbrauchsmaterial ausgeschlossen.

§ 6 Aufrechnung, Zurückbehaltung

Der Mietende kann mit einer Forderung nur aufrechnen bzw. ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen, soweit sie unbestritten oder rechtskräftig festgestellt oder entscheidungsreif sind. Ein Zurückbehaltungsrecht am Mietobjekt kann der Mietende nicht geltend machen.

§ 7 Kaution

(1) Der Mietende ist verpflichtet bei Beginn der Mietzeit als Sicherheit für die Erfüllung seiner Pflichten zusätzlich zum Mietpreis eine Kaution nach der jeweils aktuellen Kautionsliste von Supercrafts zu leisten.
(2) Supercrafts ist nicht verpflichtet, die Sicherheit von seinem Vermögen getrennt anzulegen. Eine Verzinsung der Sicherheit erfolgt nicht.
(3) Sofern nichts Abweichendes vereinbart wird, werden die Miete, alle sonstigen vereinbarten Entgelte und die Sicherheitsleistung (Kaution) dem Zahlungsmittel, insbesondere der Kreditkarte, Debitkarte oder Maestro-Karte, des Mietenden belastet.
(4) Supercrafts kann statt der Belastung der Kreditkarte des Mietenden einen Betrag in Höhe der Kaution im Rahmen einer sogenannten Händleranfrage zu Gunsten Supercrafts aus dem Kreditrahmen, der dem Mietenden von seinem Kreditkarteninstitut für seine Kreditkarte eingeräumt worden ist, sperren lassen.

§ 8 Verbot der Veränderungen des Mietobjekts

(1) Jegliche technische Veränderung des Mietobjekts ist nicht gestattet.
(2) Für Beschädigungen des Mietobjektes sowie von Einzelteilen und Zubehör ist der Mietende ersatzpflichtig, wenn und soweit sie von ihm oder unter Verletzung der ihm obliegenden Obhuts- und Sorgfaltspflichten von den zu seinem Haushalt gehörenden Personen oder sonstigen Dritten, denen er den Gebrauch der Mietsache überlassen hat, schuldhaft verursacht werden.

§ 9 Beendigung der Mietzeit

Das Mietobjekt ist bei Beendigung der Mietzeit gesäubert und vollständig auszuhändigen.

§ 10 Sonstiges

(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein, so wird hiervon die Wirksamkeit dieser Vereinbarung i.Ü. nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der ggfs. unwirksamen / undurchführbaren Bestimmung eine Bestimmung zu vereinbaren, die in rechtlich zulässiger Weise dem rechtlich und wirtschaftlich Gewolltem möglichst nahekommt. Entsprechendes gilt für den Fall einer ergänzungsbedürftigen Lücke.
(2) Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen oder Ergänzungen dieser Vereinbarung bedürfen der Textform (z.B. E-Mail). Dies gilt auch für die Änderung dieser Textformklausel.
(3) Erfüllungsort für die Leistung von Supercrafts ist der satzungsgemäße Unternehmenssitz von Supercrafts. Ist der Mietende Person des Handelsstandes oder verlagert der Mietende nach Vertragsschluss seinen dauerhaften Aufenthalt in das Ausland so wird als Gerichtsstand München vereinbart.